Wir freuen uns sehr darüber, wenn Sie uns als Eltern in der Schule unterstützen möchten und können. Dies kann sehr vielfältig möglich sein: Mitglied im Förderverein, in der Schülerbücherei, Mitglied in den Gremien (Klassenelternbeirat, Schulelternbeirat, Schulkonferenz), Leitung einer Arbeitsgemeinschaft, als Lesepaten uvm.

In den folgenden Abschnitten erhalten Sie einen kleinen Einblick in einzelne Bereiche. Gerne können Sie sich bei der Schulleitung oder beim Klassenlehrer näher informieren.

Förderverein

Der Förderverein wurde 1991 gegründet und 10 Jahre lang von Frau Gudrun Sturm engagiert geführt. Die Aufgabe des Vereins besteht darin, die Ulfenbachtal-Schule finanziell bei Anschaffungen zu unterstützen, für die der Schuletat keine Gelder vorsieht. Es gibt einerseits große Anschaffungen wie z.B. die Überdachung für die Buskinder oder das Baumhaus im Schulhof, die über längere Zeit angespart und durch Einnahmen aus Veranstaltungen finanziert werden. Außerdem gibt es jährlich eine Wunschliste der Schule (z.B. für den Musikunterricht, Werken etc), die durch den Förderverein realisiert werden kann. Die Bücherei wird ebenso unterstützt wie besondere Projekte z.B. zur Leseförderung.

Wer kann Mitglied werden? Jeder, der sich mit der Ulfenbachtal-Schule verbunden fühlt, kann die Arbeit des Fördervereins durch seinen Beitritt oder durch Spenden unterstützen.

Was kostet die Mitgliedschaft? Es gibt keinen Mindestbeitrag, die meisten Mitglieder zahlen zwischen 10.- und 20.- EURO im Jahr. Der Verein freut sich selbstverständlich auch über höhere oder niedrigere Beiträge. Sie können den Verein ebenso durch Spenden auf das angegebene Konto unterstützen. Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt, so dass Spenden und Beiträge von der Steuer abgesetzt werden können!

Wie werden Sie Mitglied? Drucken Sie einfach die Beitrittserklärung mit Einzugsermächtigung aus und schicken Sie diese ausgefüllt und unterschrieben an den ersten Vorsitzenden oder geben ihn in der Schule ab.

Erster Vorsitzender:
Tobias Emig
Volkerstr. 24
64689 Wahlen
Tel.06207/921815

Bankverbindung des Fördervereins:
Sparkasse Starkenburg
IBAN: DE52509514690011141817
BIC: HELADEF1HEP

Klassenelternbeirat

Der Klassenelternbeirat und sein(e) Stellvertreter(in) werden für zwei Jahre von der Klassenelternschaft gewählt. Der Klassenelternbeirat ist Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und die Schulleitung. Er organisiert und leitet die Elternabende und vertritt die Klasse im Schulelternbeirat. Es ist empfehlenswert, dass der Klassenelternbeirat und sein Stellvertreter im Team arbeiten und sich die Arbeit teilen.

Schulelternbeirat

Die Klassenelternbeiräte bilden den Schulelternbeirat. Das Gremium wählt aus seiner Mitte für die Dauer von 2 Jahren eine(n) Schulelternbeiratsvorsitzende(n) und eine(n) Stellvertreter(in). Der Schulelternbeirat kümmert sich um Fragen, die mehrere Klassen oder die ganze Schule betreffen. Er hat Mitbestimmungsrechte in organisatorischen und pädagogischen Fragen, Anhörungsrechte und das Recht auf Information. Er muss über alle wesentlichen Angelegenheiten des Schullebens informiert werden. Mitglieder des Schulelternbeirates haben das Recht, an Konferenzen teilzunehmen, um regelmäßig mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen. (Gesamtkonferenzen, Fachkonferenzen). Elternvertreter nehmen nicht teil an Zeugnis- und Versetzungskonferenzen sowie an Konferenzen, in denen es um Personalangelegenheiten geht. Schulelternbeiratsvorsitzender und Stellvertreterin arbeiten als Team.

Schulkonferenz

An Grundschulen arbeiten in der Schulkonferenz Lehrer und Eltern eng zusammen. An weiterführenden Schulen werden auch Schüler in dieses Gremium gewählt. Die Entscheidungs- und Anhörungsrechte sind im Hessischen Schulgesetz § 128 bis § 132 geregelt.

Entscheidungsrecht der Schulkonferenz betreffen z.B. das Schulprogramm, Grundsätze für Hausaufgaben und Klassenarbeiten, Grundsätze für die Mitarbeit von Eltern im Unterricht, die Schulordnung, Jahresplan, Schulbudget, Unterrichtsversorgung

Anhörungsrechte hat die Schulkonferenz z.B. – vor Einrichtung eines Schulversuches ohne Antrag – vor Entscheidungen über die Schulorganisation, insbesondere die Erweiterung, Teilung, Zusammenlegung und Schließung der Schule. In allen vorgenannten Angelegenheiten steht ihr auch ein Vorschlagsrecht zu.

Die Mitglieder der Schulkonferenz werden alle 2 Jahre gewählt. Den Vorsitz hat die Schulleitung. An unserer Schule besteht die Schulkonferenz aus 5 Lehrervertretern, 5 Elternvertretern und der Schulleiterin. Die Gesamtkonferenz wählt die Lehrervertreter. Der Schulelternbeirat wählt die Elternvertreter und Stellvertreter der Schulkonferenz. Es können sich alle Eltern zur Wahl stellen.

Schulbücherei

Am 25. Oktober 2000 konnte an unserer Schule eine Schulbibliothek eröffnet werden. Die Leihbücherei wird seither von engagierten Müttern, Vätern und Großeltern organisiert, die mit viel Spaß das ganze Drumherum bewältigen.  Finanziell wird die Bücherei großzügig vom Förderverein unterstützt. Der Buchbestand bei Eröffnung betrug ca. 600 Stück, inzwischen verfügen wir über 1000 Bücher. Durch die regelmäßige finanzielle Unterstützung des Fördervereins konnten wir den Bestand mit gezielten Neueinkäufen bereichern. Im Moment steht den Kindern die Leihbücherei mittwochs und donnerstags in der ersten großen Pause zur Verfügung. Wir bieten jedes Jahr den neu eingeschulten Kindern die Möglichkeit uns außerhalb der Pausen zu besuchen, um alles in Ruhe kennen zu lernen. Um auch ältere Kinder immer wieder neu zu motivieren, machen wir regelmäßig Durchsagen, legen auf extra Tischen themenbezogene oder neue Bücher aus. Zwischenzeitlich ist der komplette Bestand der Bücher auch mit dem Antolin-Raben gekennzeichnet, damit die Kinder sofort erkennen können, ob es sich für das Punktekonto „lohnt“, dieses Buch zu lesen.

Im Jahr 2018 erhielten wir eine große Spende durch „ProCent“ der Firma Mercedes Benz Mannheim zum Umbau und zur Modernisierung der Schülerbücherei.

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften werden an unsere Schule von Lehrern und auch von Eltern betreut. Bisher gab es schon -durch Eltern organisiert und geleitet- die folgenden Arbeitsgemeinschaften: Handarbeiten, Kinderbauchtanz, Schülerzeitung, Unterstützung der Sport-AG und Tanz-AG. Zur Zeit werden leider keine AGs allein von Eltern angeboten. Wenn Sie auch Lust haben oder ein Spezialist in einem interessanten Gebiet sind, melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns über jede Anregung und über jede Erweiterung unseres Angebotes!!!