Ulfenbachtal-Schule


Direkt zum Seiteninhalt

4.7 Kollegium

Schulprogramm > 4 Leitsätze und Schwerpunkte der schulischen Arbeit

4.7 Kollegium

Die einvernehmliche Zusammenarbeit des Kollegiums in einem offenen und angenehmen Arbeitsklima ist die Grundlage für die Umsetzung unserer pädagogischen Aufgaben.


4.7.1 Zusammenarbeit der Lehrkräfte

Seit der Einführung der Flexiblen Eingangsstufe hat sich die Teamarbeit im gesamten Kollegium stark verbessert. So finden regelmäßig wöchentlich Teamsitzungen der Flex-Klassenlehrer sowie der Sozialpädagogin statt. Auch in den Jahrgängen 3 und 4 hat sich die Zusammenarbeit erhöht. Es werden z.B. gemeinsam erarbeitete Jahrespläne und verbesserte Absprachen in der Behandlung von äußeren und inneren Störungen des Schulalltags angestrebt, Projekte und Werkstätten geplant und durchgeführt. Übereinkünfte über Arbeitsgestaltungen und Leistungsbewertungen wurden in separaten Fachkonferenzen erarbeitet.

Innerhalb des Kollegiums herrscht eine angenehme und freundliche Atmosphäre, in der immer wieder persönliche Gespräche möglich sind. Wir haben festgestellt, dass dies der beste Nährboden für unsere schulische Arbeit und für die Arbeit in unseren Klassen ist. Es ist uns wichtig, ein Klima im Kollegium zu schaffen und zu erhalten, das es er-möglicht, mit allen Widrigkeiten, mit Lärm und Stress fertig zu werden. Gemeinsame Wanderungen und Ausflüge fanden und finden Anklang und Zuspruch. Ein Teil des Kol-legiums hat sich außerschulisch zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten zusammenge-schlossen. Gemeinsame Unternehmungen wie Betriebsbesichtigungen, Kultur-Reisen und Tagesfahrten erweitern den Horizont und stärken das Kollegium als Team. Vor Konferenzen findet ein gemeinsames Mittagessen für die Kollegen statt, was von den Kollegen vorbereitet wird, die früher Unterrichtsschluss haben.


4.7.2 Fortbildung / Personalentwicklung

Regelmäßig besuchen die Kollegen unserer Schule Fortbildungsseminare des Amts für Lehrerbildung, des Staatlichen Schulamts und externen Fortbildungsträgern, um ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln. Gewonnene neue Erkenntnisse werden in pädagogi-schen Konferenzen oder persönlichen Gesprächen weitergegeben. Die Fortbildungen jedes Einzelnen werden sowohl in einem eigenen Portfolio als auch in einem schulin-ternen Fortbildungsplan dokumentiert.

Jährliche Mitarbeitergespräche garantieren einen offenen Umgang des Kollegiums und der Schulleitung und gewährleisten die Umsetzung von Ideen zur persönlichen und schulischen Weiterentwicklung.

Seit einigen Jahren wird im jährlichen Abstand ein pädagogischer Tag durchgeführt. Vorher festgelegte pädagogische Themen werden gemeinsam oder im Team erarbeitet. Sie fördern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Kooperation im Kollegium. Es wurden auch schon geeignete externe Personen zur Mitgestaltung eingeladen. Themen der pädagogischen Tage waren beispielsweise die Erstellung bzw. Evaluation des Schulprogramms, Tägliche Bewegungszeit, Lernschwierigkeiten, Nutzung der Compu-ter, sachkundliche Experimente u.a.
In den letzten Jahren wurden vor allem die pädagogischen Tage genutzt, um gemein-sam im Tandem mit den Erzieherinnen Themen des Bildungs- und Erziehungsplanes zu erarbeiten. Dieses Schuljahr soll der pädagogische Tag für die Schulcurriculumsarbeit genutzt werden.


4.7.3 Referendarausbildung

Seit einigen Jahren werden an unserer Schule kontinuierlich Lehrer im Vorbereitungs-dienst ausgebildet. Diese erhalten die Möglichkeit, neue Arbeits- und Unterrichtsmetho-den in freier Verantwortung zu erproben. Auch in Zukunft wollen wir LiVs an unserer Schule betreuen, denn neue didaktische und methodische Ideen wirken positiv in den Schulalltag hinein.


Home | Überblick | Schüler | Eltern | Kollegium | Aktivitäten | Feste | Projekte | Schulprogramm | Termine | Links | KONTAKT | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü