Ulfenbachtal-Schule


Direkt zum Seiteninhalt

4.10 SINUS

Schulprogramm > 4 Leitsätze und Schwerpunkte der schulischen Arbeit

4.10 SINUS

Intensives Wahrnehmen und Lernen kann nur durch Selbsttätigkeit der Schüler erfolgen. Durch jährliche Naturprojekte und zahlreiche Experimen-tiermöglichkeiten sollen die Kinder - ausgehend von ihren unterschiedli-chen Lernvoraussetzungen - individuell in ihrer Wissens- und Persönlich-keitsentwicklung gefordert und gefördert werden.

Seit 2005 ist die Ulfenbachtal-Schule eine von 5 SINUS-Schulen im Land Hessen. SINUS ist ein Projekt zur Weiterentwicklung des naturwissenschaftlichen Unterrichts und gründet sich auf die Befunde aus Schulleistungsstudien. Das Projekt wird fachdi-daktisch unterstützt von der Universität Kiel, die grundlegende Module zu verschiede-nen Themen erarbeitet hat. Unsere Schule befasst sich mit den Modulen

"Entdecken, Erforschen, Erklären"
und
"Schülervorstellungen aufgreifen- grundlegende Ideen entwickeln".

Als Schule für alle Kinder soll die Grundschule ein Fundament schaffen, auf dem das Lernen in der Sekundarstufe aufbauen kann. Das Projekt lief 5 Jahre und wurde sowohl finanziell als auch durch zahlreiche Fortbildungen gefördert. Ziele des Projekts sind, die Inhalte ins Kollegium zu tragen und mit anderen Grundschulen und weiterführenden Schulen zu kooperieren. Anschließend wurde das Projekt um 2 Jahre erweitert und es wurden 5 Kisten zum Thema "Fliegen" entwickelt und dazugehörige Arbeitsblätter er-stellt. Im Moment arbeit die nicht mehr finanziell unterstützte SINUS-AG zum Thema "Erneuerbare Energie".

Wesentliche Kompetenzen des Projektes:

¢ Die Schüler arbeiten mit Spaß an Experimenten.
¢ Sie äußern Vermutungen und können diese durch geeignete Versuche überprü-fen.
¢ Sie beobachten und entwickeln grundlegende Ideen.

Dafür wurden folgende Schwerpunkte gesetzt:

¢ Es gibt Naturerlebnisse für alle Klassenstufen Naturerlebnisse: In der Flexiblen Eingangsstufe findet ein Walderlebnistag mit Sinnens- und Bewegungsspielen statt. Außerdem betreuen die Kinder den Schulgarten, der im grünen Klassen-zimmer jedes Jahr neu angelegt, gepflegt und geerntet wird. Das 3. Schuljahr lernt das Biotop Wasser kennen. Im 4. Schuljahr findet der Waldaktionstag mit 4-wöchiger Vorbereitung statt.
¢ Verstärkt sollen außerdem Experimente im Unterricht durchgeführt, Forscher-ecken eingerichtet, Experimentierkisten hergestellt und dazu Unterrichtseinheiten und Arbeitsblätter entwickelt werden.
¢ Seit dem Schuljahr 2005/06 gibt es für die 2. oder 3. Schuljahre eine einstündige Experimentier-AG.
¢ Ein frei gewordener Klassensaal ist als Forscherraum eingerichtet worden.
¢ Das schuleigene Curriculum Sachunterricht ist gemäß den Richtlinien des Kern-curriculums in Gruppen im Schuljahr 2012/13 überarbeitet worden.

Home | Überblick | Schüler | Eltern | Kollegium | Aktivitäten | Feste | Projekte | Schulprogramm | Termine | Links | KONTAKT | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü